Das System

01 Dimensionierung

Erstanalyse des zu belüftenden Gebäudes und Erstellung einer grundsätzlichen Systemplanung.

Das System

02 Simulation

3D-Simulation der Luftströmungen im Stall sowie Analyse der Ergebnisse.

Das System

03 Inbetriebnahme

Montage und anschließende Inbetriebnahme des Systems.

Vom Stallplan zum fertigen System

Um ein funktionierendes Schlauchbelüftungssystem für ein Stallgebäude liefern zu können, ist ein komplexer Planungsprozess zu durchlaufen, welcher sich in folgende Phasen gliedert:

Phase 1 (Tag 1)

Erstanalyse des zu belüftenden Gebäudes und der vorherrschenden Klimaproblematik mittels Erstbesuch des Betriebs. Vermessung und Aufnahme der relevanten Daten des zu belüftenden Gebäudes inkl. aller Einflussfaktoren auf das Belüftungssystem.

Phase 2 (Tag 2-3)

Erstellung einer grundsätzlichen Systemplanung auf Basis der aufgenommenen Daten sowie Vor-Dimensionierung des Schlauchbelüftungssystems.

Phase 3 (Tag 3-4)

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung: Detailanalyse der Stallgeometrie anhand von Plänen, Maßen und Fotos zur Erstellung des 3D-Modells für die Berechnungen.

Phase 4 (Tag 4-7)

3D-Simulation der Luftströmungen im Stall sowie Analyse der Ergebnisse, Anpassungen und finale Berechnungen.

Phase 5 (Tag 7-12)

Zuschnitt und Konfektion der Belüftungsschläuche.

Phase 6 (Tag 12-15)

Lieferung, Montage und elektrischer Anschluss.

Phase 7 (Tag 15)

Inbetriebnahme des Systems.

Phase 8 (Tag 16)

Nachkontrolle des Schlauchbelüftungssystems. Dieser Prozess wird für jedes Schlauchbelüftungssystem durchlaufen. Nur so können optimale Ergebnisse im belüfteten Gebäude garantiert werden.

  • « In unserem niedrigen Stall genießen wir und unsere Kühe die angenehm kühle und frische Luft von draußen. Auch bei enormer Hitze sehen wir, dass die Kühe gerne fressen gehen. Dank diesem Kühlungssystem können wir großen Hitzestress bei den Kühen vermeiden. Während des Melkens genießen wir alle die frische Luft ohne Zug auf den Melker. Gleichzeitig werden durch die gezielte Luftströmung die Fliegen rund um die Kühe ferngehalten und das Melken ist dadurch für alle entspannter. Aufgrund unserer positiven Erfahrungen sind wir der Überzeugung, dass es für unsere Kühe das beste Kühlungssystem ist. »

    Anita und Christian Viertlmayer, Betriebsleiter

  • « Die Kühe haben immer auch im Sommer ein normales Verhalten. Sie gehen besser in die Liegeflächen, auch der Melkroboter wird besser angenommen, die Melkfrequenz ist höher. Man sieht also, dass sich die Tiere wohler fühlen. »

  • « Unsere Anforderung war, dass wir die Luft gleichmäßig in den Stall transportieren und dort gleichmäßig verteilen. Und das funktioniert mit diesen Tubes perfekt. »

    Hannes Oberascher, Betriebsleiter

  • « Der Effekt kam von einem Tag auf den anderen. Mein Vater sagte zu mir: „Das ist die beste Investition, die du machen konntest!“ »

    Felix Zäch, Betriebsleiter

  • « Wir merken, dass die Kälber gesünder sind. Wenn man 60 Kälber pro Jahr mästet und jedes Kalb nur eine oder zwei Wochen früher schlachtreif ist, lohnt sich das sicher. Und dazu spart man noch Tierarztkosten und man hat noch etwas für das Tierwohl gemacht. »

    Robert Pelican, Betriebsleiter

  • « Wenn man das Ergebnis sieht, wenn man das ganze Jahr gesunde Kälber hat, ist das nicht viel Geld. Die Kälber bei uns im Stall sind jetzt topfit, von dem her braucht man keine 100.000 € für einen neuen Kälberstall ausgeben. »

    Stefan Hurler

FAQ

Wir haben stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen. Vielleicht finden Sie Ihre Antwort aber bereits hier. Wir haben für Sie eine Liste mit den am häufigsten gestellten Fragen und den dazugehörigen Antworten erstellt. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Wie viel kostet der Schlauch pro m²?

Da jedes System völlig individuell an den jeweiligen Stall angepasst wird und ein Großteil der Kosten im Berechnungsaufwand liegt, gibt es für unsere Schlauchbelüftungssysteme keine Fixpreise. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot für Sie. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Müssen die anderen Ventilatoren im Stall abgeschaltet werden?

Grundsätzlich nicht, da die Luftströmung von anderen Ventilatoren in unsere Berechnung miteinbezogen werden kann. Sollten die im Stall bereits vorhandenen Ventilatoren durch Ihr neues Schlauchbelüftungssystem nicht mehr benötigt werden, so empfehlen wir, diese abzuschalten, da sonst unnötige Energiekosten entstehen. In speziellen Fällen können bestehende Ventilatoren auch zu Abluftventilatoren umfunktioniert werden.

Ist das Schlauchbelüftungssystem mit einem Sprinkler kombinierbar?

Ja, aber nur in genauer Abstimmung mit unseren Technikern. Bislang war noch in keinem Fall eine Kombination mit Sprinklern nötig, da der von unseren SMARTCOWTUBES® erzeugte Kühlungseffekt völlig ausreichend ist, um Hitzestress vorzubeugen.

Wo genau sitzt der Ventilator?

Der Ventilator sitzt im Normalfall am Anfang eines Belüftungs- oder Kühlungsschlauchs. Sollte die Frischluftansaugung ohne zusätzlichen Luftzufuhrkanal direkt in der Außenwand möglich sein, so sitzt der Ventilator auch direkt in der Außenwand. In den meisten Fällen ist diese Anordnung realisierbar. Sollte ein zusätzlicher Luftzufuhrkanal benötigt werden (beispielsweise bei Luftansaugung über einer Zwischendecke), so sitzt der Ventilator am Ende dieses Kanals und somit wiederum am Anfang eines Belüftungs- oder Kühlungsschlauchs. In Spezialfällen sind auch andere Ventilatoranordnungen möglich.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn das System nicht funktioniert?

Wir legen höchsten Wert darauf, dass unsere Systeme funktionieren. Deshalb werden nach Einbau der Systeme auch Nachkontrollen durchgeführt. Sollte es im Einzelfall doch zu Problemen kommen, unternehmen wir alle nötigen Schritte, um diese zu beheben und für einen optimalen Betrieb zu sorgen.

Wie wird der Schlauch gereinigt? Muss ich ihn jedes Mal abmontieren?

Wir empfehlen, den Schlauch mindestens 1x im Jahr zu reinigen. Das kann ganz einfach mit einem Hochdruckreiniger erfolgen. Auf diese Weise muss der Schlauch nicht abmontiert werden. Alternativ können Sie Ihren Schlauch auch abmontieren und in einer Wanne reinigen.

Mein Stall ist sehr niedrig. Was ist die minimalste Montagehöhe?

Dies ist jeweils abhängig von der Größe der zu belüftenden/kühlenden Tiere. Solange Ihre Tiere keinen direkten Kontakt zum Schlauchbelüftungssystem aufnehmen können (z.B. hineinbeißen), kann dieses ohne Bedenken installiert werden. Sollte ein direkter Kontakt aufgrund der Größe der Tiere nicht vermieden werden können, so kann das System auch durch einfache Maßnahmen gegen Beschädigung versichert werden (z.B. Schutzgitter).

Warum ist das System so teuer?

Der Hauptkostenanteil liegt in der Berechnung der Schlauchbelüftungssysteme, welche über eine aufwendige 3D-Simulation der Luftströmungen im Stall erfolgt. Diese hochpräzise Berechnung ermöglicht es uns, unsere Systeme völlig individuell an den jeweiligen Stall und die jeweiligen Bedürfnisse der Tiere anzupassen.

Ist es wirklich notwendig, so genau zu messen und berechnen?

Unbedingt. Schon ein kleiner Fehler in der Ausmessung oder Berechnung kann zu einer erheblichen Beeinträchtigung der korrekten Funktionsweise des Systems und im schlimmsten Fall zu negativen Auswirkungen auf die Tiergesundheit führen.

Kommt bei der Abluftöffnung nicht kalte Luft rein?

Dies ist in jedem individuellen Fall zu prüfen. Durch hohen Winddruck kann bei größeren ungeschützten Abluftöffnungen kalte Luft trotz Gegendrucks des Schlauchbelüftungssystems unkontrolliert einströmen. In diesen speziellen Fällen ist eine Versicherung der Abluftflächen (z.B. mittels Windschutznetzen) erforderlich. Unsere TechnikerInnen beraten Sie hier gerne.

Was passiert, wenn bei meinen Abluftflächen (offene Curtains) der Wind auch nur leicht andrückt? Ist das System stark genug, um dagegen anzukämpfen?

Leichter Winddruck (Luftgeschwindigkeiten < 1 m/s) ist unbedenklich und kann vom Schlauchbelüftungssystem egalisiert werden. Bei höherem Winddruck ist eine Versicherung der Abluftflächen (z.B. mittels Windschutznetzen) erforderlich.

Wie laut sind die Ventilatoren?

Wir legen großen Wert darauf, ständig auf neueste Ventilator-Technologie zu setzen. Aus diesem Grund verwenden wir immer Ventilatoren mit vergleichsweise geringer Geräuschsentwicklung. Sollten Sie spezielle Anforderungen an die Lautstärke der Ventilatoren haben, so haben wir die Möglichkeit, für Sie ein „extra-leises System“ zu entwerfen. Genaue technische Angaben erhalten Sie gerne von unseren TechnikerInnen.

Warum kann ich mit dem Schlauch nicht ums Eck fahren?

VETSMARTTUBES® steht für höchste Präzision. Bei einem ums Eck gehenden Schlauch wird aufgrund entstehender Turbulenzen nicht die von uns gewünschte Präzision erreicht. Darum bevorzugen wir es, bei Bedarf mit mehreren Schläuchen oder mit Luftzufuhrkanälen zu arbeiten.

Gibt es Probleme mit Kondenswasser?

Anders als bei anderen Anbietern sind unsere Schläuche aus luftundurchlässigem Material. Dafür setzen wir aber viele kleine, exakt berechnete Löcher selbst in den Schlauch und können so den Luftaustritt besser kontrollieren. Dadurch wird Kondenswasser vorgebeugt. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass sich doch eine kleine Menge Kondenswasser um den Schlauch bildet, was aber meistens für die Tiere unbedenklich ist.

Wer sagt, dass die Simulationen auch wirklich der Realität entsprechen und fehlerfrei sind?

In einer Vorlaufzeit von über einem Jahr wurde genau dieser Aspekt ausgiebig und umfassend getestet. Mittlerweile liegen uns zahlreiche Nachweise der Übereinstimmung unserer Simulationen mit den in der Praxis zu beobachtenden Luftströmungen vor. Kontaktieren Sie uns gerne für die Übermittlung eines entsprechenden technischen Nachweises.

Wie lange ist die Garantie auf Schlauch und Ventilator?

Auf das Gewebe unserer Schläuche gilt eine generelle Herstellergarantie von 10 Jahren. Diese können wir aufgrund des Einsatzes in einem Risikogebiet (= Stall) nicht in voller Gänze an Sie weiterreichen, da der Ursprung von etwaigen Rissen meist in mechanischer Beschädigung durch Mensch, Tier oder Maschine liegt. Im Einzelfall sind wir jedoch stets bestrebt, Ihnen kostenlose Reparatur- oder kostengünstige Austauschmöglichkeiten anzubieten. Auf sämtliche technische Komponenten (Ventilatoren, Steuergeräte, etc.) gilt die gewöhnliche Hersteller-Gewährleistung von 1 bzw. 2 Jahren (je nach Hersteller).

Was ist die Lebensdauer der Schläuche?

Konkret können wir festhalten, dass seit Beginn unserer Arbeiten mit dem Schlauchbelüftungssystem Anfang 2013 kein einziger Schlauch aufgrund einer Materialschwäche ausgetauscht werden musste. Laut Hersteller beträgt die Lebensdauer des Gewebes bei moderater UV-Belastung 10 Jahre. Wir gehen davon aus, dass diese Lebensdauer auch in Form des Schlauchs und beim Einsatz im Stall erreicht werden kann.

Wer montiert das System?

Das Schlauchbelüftungssystem wird gewöhnlich vom Kunden selbst eingebaut. Ein individuelles Datenblatt sowie eine Einbauanleitung geben genau vor, wie und wo das System zu montieren ist. Die Montage nimmt erfahrungsgemäß etwa einen halben Tag pro Schlauch in Anspruch. In vielen Fällen wird die Montage des Schlauchbelüftungs-systems auch über Ihren betreuenden Händler angeboten.

Was passiert, wenn der Tube nicht richtig funktioniert?

Zu jeder Lieferung erhalten Sie ein Beiblatt mit Richtlinien zum erfolgreichen Einsatz des Schlauchbelüftungssystems sowie ein individuelles Datenblatt und eine Einbauanleitung. Bitte überprüfen Sie, ob alle in diesen Dokumenten enthaltenen Angaben befolgt wurden. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte Ihren VETSMARTTUBES®-Ansprechpartner. Wir finden für jedes Problem eine Lösung.

Studien

Milchleistungssteigerung durch SMARTCOWTUBES®

Wer sagt, dass ein Neubau immer automatisch mehr Luft zu den Tieren bringt? Unsere Studie zeigt einen Vergleich zwischen zwei spiegelgleichen Ställen aus den Baujahren 1990 und 2014. Im 1990er-Stall wurden im Jahr 2015 SMARTCOWTUBES® eingebaut. Die verblüffende Auswirkung: Im alten Stall MIT Schlauch liegen nun bessere Milchleistungsergebnisse vor als im neuen Stall OHNE Schlauch.

Download

Reduktion von Hitzestress

Am Betrieb Oberascher in Oberösterreich wurden im Jahr 2015 SMARTCOWTUBES® über dem Futtertisch und den Liegeboxen montiert. Das Ergebnis: Längere Liegezeiten und höhere Futteraufnahme auch bei über 30 °C, gleichmäßigere Verteilung am Futtertisch und Steigerung der Milchleistung.

Download

Verbesserung der Kälbergesundheit durch SMARTCALFTUBES®

Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurden 37 Betriebe mit SMARTCALFTUBES® in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht. Das Ergebnis eines Vorher-Nachher-Vergleichs ist erstaunlich: 67-88 % weniger Atemwegserkrankungen und 72-87 % weniger Antibiotika durch den Einsatz unseres Belüftungssystems.

Download

Sammelstudie "Keimzahlveränderung"

Im Rahmen dieser Studie wurden 6 Betriebe mit SMARTCALFTUBES® im Raum Papenburg (Deutschland) untersucht. Die Ergebnisse der Keimzahlmessungen sind beeindruckend und werden in einer anschaulichen Grafik dargestellt.

Download

Reduktion von Ammoniak in Schafställen

In der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt wurden 2016 unsere SMARTSHEEPTUBES® eingebaut. Im Rahmen einer Feldstudie wurde an 2 Stationen mit und ohne SMARTSHEEPTUBES® die Ammoniak-Konzentration gemessen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Download

Verbesserung der Tiergesundheit durch VETSMARTTUBES®

Hier werden mehrere Studien vorgestellt, die aufzeigen, wie sich die Tiergesundheit auf verschiedenen Betrieben zum Positiven verändert hat.

Download

Individuelles System anfragen

Bitte nicht den Namen vergessen.
Bitte eine gültige Mailadresse angeben.
Bitte nicht auf die Nachricht vergessen.
Bitte die Datenschutzerklärung akzeptieren.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Ich stimme außerdem zu, dass meine Mail-Adresse in den Newsletter-Verteiler aufgenommen wird, damit mir VETSMARTTUBES® interessante Informationen zum Unternehmen zusenden kann. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.